Mining Water – Probenahmen im Süden Afrikas

Manchmal führen eigenartige Wege zu interessanten Projekten, so auch im Falle eines Kontaktes mit der Universität Pretoria in Südafrika. Basierend auf bereits mehrjähriger Zusammenarbeit mit Prof. Ch. Wolkersdorfer im Bereich von Grundwasserdatenloggern ergab sich im März 2016 recht kurzfristig die Möglichkeit zu einem einwöchigen Arbeitsbesuch des Nordostens der Republik Südafrika. Neben vielen Eindrücken die sich zwangsläufig bei den Probenahmearbeiten ergaben, war vor allem die Dimension der Bergbaubetriebe und die damit fast zwangsweise verbundene Inanspruchnahme der Umwelt beeindruckend. Zwischen dem heutigen Bergwerkszentrum um Emalahleni und dem eher historisch anmutenden Bergwerksort Barbeton erinnerte das Wetter mit viel Regen untypischerweise eher an mitteleuropäische Verhältnisse und die leicht hügelige Landschaft an Thüringen, hätten da nicht Eukalyptusbäume und Bananenstauden anstelle von Fichten und Buchen gestanden….

Danke Christian!

P1070640

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Mining Water – Probenahmen im Süden Afrikas

HTWK Leipzig: Umsetzung der Wetterlaube samt WKA´s

Nach fast einjähriger „Bauzeit“ kamen im Oktober die Umsetzungsarbeiten der kompletten „Wetterlaube“, sprich des Containers für regenerative Energien des Fachbereiches Maschinenbau und Energietechnik langsam zum Abschluss. Nach der Demontage am alten Standort in Markkleeberg im Frühsommer und der Neuinstallation der beiden Windkraftanlagen und diverser PV-Komponenten auf dem Dach bzw. der „Terrasse“ des Neubaues in der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig erfolgte zum Abschluss die Montage der Wetterstation samt 10m Mast. Der Mast steht dabei rein schwerkraftverankert ohne jegliche zusätzliche Befestigung auf der isolierten Dachhaut des Gebäudes. Ausstehend ist nun noch die Einrichtung des neuen PV-Labors, wobei dieses komplett neu geplant und „verdrahtet“ werden muss.

P1070530

 

Ein großer Dank in diesem Zusammenhang an Alexander und Gerd für Ihre Hilfe!

 

P1050929

 

—->

 

 

 

P1070525

 

—->

 

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für HTWK Leipzig: Umsetzung der Wetterlaube samt WKA´s

Herbstwartungen 2015

P1070429Wie jedes Jahr im Herbst begannen auch im September 2015 die wieder-kehrenden Herbstwartungen an den von uns betreuten Wetterstationen. In manchen Fällen ist es schwierig an Sensoren bzw. Messwertgeber heranzukommen, wie hier an der von uns betreuten Messstelle Elstertal bei Zeitz, die die volle Länge des Hubsteigers erforderte um einen Lagerwechsel an einem klassischen Anemometer auszuführen.

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Herbstwartungen 2015

Neue Wettermessstation für die Hochhalde Schkopau

P1060859Im Auftrag der MDSE haben wir im Juni zwei in die Jahre gekommene Wetterstationen auf den Hochhalden von Leuna und Buna zurückgebaut und durch eine neue zeitgemäße Wettermessstation auf der Hochhalde Schkopau ersetzt. Teilweise konnten Komponenten der alten Messstellen erhalten werden, so kam der noch immer gut funktionierende Niederschlagsmesser nach Joss Tognini der Firma Lambrecht vom Standort Leuna trotz seines Alters (ca. 20 Jahre alt) wieder zum Einsatz. Die Windsensorik hingegen wurde komplett durch ein neues Ultraschallanemometer der Firma Thies ersetzt. Ebenso erneuert wurde die Datenerfassung und Datenfernübertragung.

 

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Neue Wettermessstation für die Hochhalde Schkopau

5 Jahre Messungen am wahrscheinlich heißesten Ort der Erde*)

Am 22.3.2010 sendete unsere erste Messtelle in der Danakil-Wüste im Afar-Gebiet im Norden Äthiopiens nahe des Berges Dallol ihre Messwerte. Damals über ein Irdium-Satellitentelefonmodem zu horrenden Kosten. Bereits ein halbes Jahr später war es vorerst damit vorbei, weil der „Arabische Frühling“ kaum noch stabile Funkverbindungen zulies – zuviele Journalisten nutzen den gleichen Übertragungsweg für Ihre Berichterstattungen. Zwischenzeitlich also wieder Speicherkarte und Nahbereichsfunk ins nahegelegene Camp. Heute ist dieses soweit ausgebaut, dass WIFI und GSM-Telefonie mitten in einer der unwirtlichsten Gegenden dieser Welt beinahe normal sind, so schreibe ich diesen Beitrag „realtime“ via Sat-Internet. Natürlich gehen regelmäßige Temperaturen jenseits der 40°C im Schatten, Salzstaub und Stürme nicht ohne Folgen an einer Messstelle vorbei. Aber sie hat durchgehalten und seit ihrer Inbetriebnahme fast 70.000 Halbstundenmittel der Parameter Wind, Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck sowie Niederschlag und Bodentemperatur wie auch Global- und UV-Strahlung aufgezeichnet. Dies entspricht immerhin mehr als 80% Verfügbarkeit, und es hätte mehr sein können…

P1060697Für Interessierte folgt hier eine kurze Zusammenstellung der Mittelwerte/Summen und Extremwerte der letzten 5 Jahre:

Wind: fast ausschließlich Nordwind mit im Mittel 6m/s
Halbstundenmaximum: 15,9 m/s (30.04.2011 16:30)
absolutes Maximum: 29,3 m/s (25.07.2014 14:30)
Mittel der Lufttemperatur in 2m Höhe: 34,9 °C
Minimum der LT: 22,9 °C (09.11.2011 23:30)
Maximum der LT: 49,4 °C (10.07.2011 13:00)
Mittelwert der rel. Luftfeuchte: 38,2 % rF
Minimum der LF: 2,9 % (14.03.2012 15:00)
Maximum der LF: 88,4 % (07.03.2011 06:30)

Mittel des Luftdrucks: 1019,9 hPa
Minimum: 1007,1 hPa (29.07.2011 15:00)
Maximum: 1033,2 hPa (12.01.2015 07:30)
Niederschlagsumme über 5 Jahre: ca. 392 mm
30 min Maximum: 35,5 mm (24.07.2011 13:30-14:00)
dazu die Verdunstung nach Penman im Vergleich:
11.476,8 mm ebenfalls in 5 Jahren (entspricht 11m Wassersäule!)
wobei bis zu 1mm in 30min verdunsten können
UV-E: Maximum 0,144 W/m² (31.03.2010 10:00)
was einem UV-Index (nach DWD) von 5,8 entspricht
UV-A: Maximum 71,1 W/m² (15.07.2010 10:00)
Globalstrahlung als Mittelwert: 226,3 W/m²
Bodentemp. -5cm: im Mittel: 39,0 °C
Minimum der BT -5cm: 22,0 °C (04.12.2010 04:30)
Maximum der BT -5cm: 53,9 °C (02.06.2010 13:00)

 

Hinweis: die Aussage betrifft die durchschnittliche mittlere Lufttemperatur in 2m Höhe,
erstaunlichwerweise stimmt der von uns aus den Messwerten der letzten 5 Jahre ermittelte Wert ziemlich genau mit den in verschiedenen Quellen angegebenen Wert an, der an gleicher Stelle zwischen Nov 1960 und Okt 1966 „klassisch“ gemessen wurde (34,4 bzw. 34,6°C, je nach Quellenangabe).

siehe z.B.: http://www.wetterspiegel.de/de/lexikon/20-64.html,
auch wenn der Berg Dallol noch immer in Äthiopien und nicht in Ägypten liegt 😉

 

 

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für 5 Jahre Messungen am wahrscheinlich heißesten Ort der Erde*)

Wettermuseum nun offiziell eröffnet

Am 9.5. war es nun soweit. Das neue Besucherzentrum am Wettermuseum in Lindenberg wurde feierlich eröffnet. Neben „offiziellen“ Gästen aus Politik und beteiligten Gewerken waren insgesamt fast 150 Leute gekommen um mit zu feiern und das gelungene Besucherzentrum incl. seiner vielen Exponate und Erklärungen zu erkunden. Herzlichen Glückwunsch allen aktiv Beteiligten! UTK – Ecosens spendierte zur Eröffnung einen Schattenring der Fa. Kipp & Zonen incl. Pyranometer, zunächst als Dauerleihgabe, später zum Anschluss an die bereits von uns im Herbst 2014 installierte Wetterstation. Alle an Klima &  Wetter Interessierte sind herzllich eingeladen. Glaubt mir, es lohnt sich…. !

DSCN2083

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Wettermuseum nun offiziell eröffnet

Upgrade für Altbergbau Pegelmessungen im Raum Stassfurt

P1060593Nachdem inzwischen 6 automatische Messstellen den Lösungsspiegel in alten Bergwerksschächten im Raum Stassfurt überwachen und Daten und Alarm-meldungen via Internet bzw. SMS bereit stellen, ergab sich die Notwendig- keit zwei der bisher unterirdisch montierten Datenlogger ans Tageslicht zu holen. Im Rahmen dessen wurde auch eine autarke Solarversorgung realisiert, die die bisher notwendigen Akkuwechsel zukünftig erspart.

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Upgrade für Altbergbau Pegelmessungen im Raum Stassfurt

Sonnenuntergang auf PV-Feld oberhalb des Erftals

Manchmal ist man ja zu den uP1060577nmöglichsten Zeiten auf Messflächen unterwegs, wie zuletzt auf der Rücktour aus Offenbach im schönen Erftal. Hier entstand das Bild auf einer oberhalb gelegenen PV-Anlage kurz vor Sonnenuntergang. Nicht nur die Stromproduktion ging damit für diesen Tag zu Ende, auch die letzte Datenübertragung funktionierte nun wieder….

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Sonnenuntergang auf PV-Feld oberhalb des Erftals

Neue Device to Web Messstelle für MFC Reinholdshain

P1060575

Ende Februar, die Temperaturen steigen langsam schonmal über die 10°C Marke und das Herz der Modellflieger schlägt schneller. Damit die Modellbauer aus dem Raum Dresden nicht vergeblich auf Ihren Platz fahren müssen, haben wir Ende Feburar die lang ersehnte Windmessstelle errichtet. Diese arbeitet autark, überträgt die Daten in unterschiedlicher zeit- licher Auflösung ins Web (wer fliegt schon nachts oder bei -5°C ???) und liefert als kleine Nebeninfo auch noch die Temperatur, zwar nur als akustisch gemessene – abgeleitet aus der Ultraschallwindmessung – aber immerhin ist diese in der Regel auch auf +/- 1 K genau.

 

 

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Neue Device to Web Messstelle für MFC Reinholdshain

Wartung unter Extrembedingungen auf der UBA Messstelle Schmücke

P1060518Das Wetter kann man sich nicht aussuchen, schon gar nicht an Standorten wie hier auf dem Rennsteig, aber dieses mal war es doch etwas extrem: Nieselregen, fast 100% Luftfeuchte und Temperaturen um die 0°C…

Was sich da Olaf und Andrea nur gedacht haben, als sie den Termin ausmachten ????

Aber Ende gut, alles gut….

Veröffentlicht unter Blog allgemein | Kommentare deaktiviert für Wartung unter Extrembedingungen auf der UBA Messstelle Schmücke